Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Endlich wieder reisen!

Franjo hat sich nach den vielen Monaten zu Hause – genauso wie wir – unendlich gefreut, als es wieder auf Reisen ging und dann noch auf eine solch spannende Insel: La Gomera. Er hat viel gesehen: schwarze Str├Ąnde, rauhe trockene Berge, nebelnasse W├Ąlder. Besonders wohl gef├╝hlt hat er sich in den Nebelw├Ąldern im Nationalpark Garajonay … klar, er wird ja auch die ganzen vielen Wanderkilometer und Schluchten bergauf und bergab getragen, ruht sich wie immer aus und sieht die besten Fotospots. Die n├Ąchsten Tage werde ich euch von seinen und unseren Abenteuern auf einer der kleinsten aber auch spannendsten Kanareninseln berichten.

Kommentare zu: "­čÉŞ Franjo auf La Gomera ­čî┐" (2)

  1. Wir sind sehr gespannt auf die Geschichten von Franjo (und nat├╝rlich auf deine).

    Gef├Ąllt mir

  2. Oh, da freue ich mich!

    Gef├Ąllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s

Schlagw├Ârter-Wolke

%d Bloggern gef├Ąllt das: