Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Archiv für die Kategorie ‘Stadt’

Vietnam Tag 13 – Saigon bei Nacht

Saigon ist der Hammer! Offiziell leben hier 9 Mio. Menschen, unser Guide meinte, es wären wohl an die 12 Mio. Der Verkehr ist unbeschreiblich, es queren – für unsere Augen völlig unkontrolliert und selbstverständlich auch bei Rot – unzählbare Mopedmassen mit ein, zwei oder drei Erwachsenen – gerne auch noch zusätzlich mit zwei Kindern und Hund oder Huhn – die Kreuzung, mal auf der Straße oder auch gerne auf dem Gehweg. Wie in einem Ameisennest. Uns bleibt die Spucke weg.

Unser sehr europäisches Novotel Saigon ist zentral gelegen, nur eine Viertelstunde zu Fuß zum berühmten Hauptpostamt oder zum Rathaus. Wir ruhen uns erstmal in den klimatisierten und schallgedämmten Zimmern im 7. Stock aus und machen später noch einen abendlichen Spaziergang. Wir bestaunen das Hauptpostamt, die Kathedrale Notre Dame, das Rathaus und bemerkenswerte Wolkenkratzer mit toller Beleuchtung. Ein wirklich sagenhaftes Streetlife bis spät in die Nacht.

Vietnam Tag 5 – Blick auf die Bucht von Cát Bà

Von ganz oben unseres sehr zentral gelegenen Hotels Sea Pearl haben wir einen umwerfenden Blick auf die Bucht von Cát Bà

und beschließen – natürlich nach einem mehrgängigen Menü am Abend – mit einem kühlen Drink am und im Dachpool unseren Tag auf der schönen grünen Insel Cát Bà.

Das Monatsmotto „Buchstaben“ – „H“ im August

„H“ ist also der Buchstabe des Monats Juni bei meinen Monatsmottos.

„H“ wie Halong Bay

Felsformation „The Kissing Chicken“ Man sagt, wer hier war, kommt wieder. 😊

Die Halongbucht im Nordosten Vietnams, UNESCO-Weltnaturerbe, war mein Traumziel auf dieser Reise. Fast 2.000 Kalksteinfelsen liegen in der 1.500 qkm großen Bucht im Golf von Tonkin im Ostchinesischen Meer. „Der Legende nach entstand die Bucht durch einen Drachen, der in den Bergen am Meer lebte. Als er zur Küste lief, zog er mit seinem Schwanz tiefe Furchen in das Land, das vom Meer überflutet wurde, nachdem der Drache ins Wasser abgetaucht war.“ (Quelle: wikipedia)

Wir haben hier eine unvergessliche Zeit verbracht.

… du, lieber Leser bist herzlich eingeladen mitzumachen und zum Motto selbst auf deinem Blog etwas zu posten und mir in die Kommentare meines Monatsbeitrages deinen Beitrag zu verlinken. Dabei ist es ganz egal, ob du ein Foto vom „Monatsbuchstaben“ oder von einer Sache, einem Ding, einer Begebenheit, die mit dem Buchstaben beginnt, bloggst. Vielleicht findest du ja auch etwas in deinem Archiv?! Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen. Eine Bitte habe ich noch: Getreu meinem Blognamen „ONE photo a day“ sollte es sich nur um EIN Foto pro Beitrag handeln.

🇬🇧 London – Sehenswertes 🇬🇧

Soooo vieles gibt es zu sehen in Großbritanniens Hauptstadt. Dieses Mal hat uns besonders gut Borough Market mit der daneben liegenden Southwalk Cathedral, Sky Garden im Walkie-Talkie-Hochhaus, die St. Pauls Cathedral und natürlich allen voran die Harry Potter Studio Tour gefallen. Nicht vergessen sollte man, wenn man einmal nach London kommt:

  • das London Eye (toller Blick auf London) – auch wenn’s in Baden-Württemberg auch schön ist 😉

  • eine Themsefahrt – geht unter der Tower Bridge durch
  • eines der unzähligen Klasse dekorierten Pubs
  • selbstredend Buckingham Palace – dort kann man, vorher im Internet gebucht, ohne langes Anstehen eine wunderbare Führung machen
  • einen Spaziergang im Hyde Park
  • the Houses auf Parliament
  • Westminster Abbey
  • Big Ben – ist leider noch mehrere Jahre eine Baustelle und mit Gerüsten verhüllt

Das alles hatten wir vor 7 Jahren bei unserem letzten Besuch in London gemacht. Hoffentlich kommen wir bald mal wieder … nicht erst in weiteren 7 Jahren!

🇬🇧 London – Harry-Potter-Walking-Tour durch die Stadt 🇬🇧

Nach der St. Paul´s Cathedral, der Tate Modern und einem leckeren Mittagessen trafen wir uns um späten Nachmittag mit Michael, einem gebürtigen Mexikaner, der seit Jahren in London lebt und studiert. Mit ihm machen wir eine Harry-Potter-Walking-Tour durch London.

Er erzählt ganz viele spannende Geschichten über die Filme, die Dreharbeiten, die Autorin usw. und zeigt uns viele Plätze, an denen tatsächlich gefilmt wurde oder die Vorbilder für Kulissen in den Filmen waren, so z.B. das Australia House als Vorbild für die Zaubererbank Gringotts, Great Scotland Yard als Eingang ins Zauberministerium, „Westminster Station“, in der eine Szene aus Harry Potter und der Orden des Phönix gedreht wurden oder eine winzig kleine Gasse mit Butzenscheibenfenstern, die Vorbild für die Winkelgasse war.

Die 2 1/2 Stunden mit Michael sind wie im Flug vorbei und enden an einem tollen Süßigkeitengeschäft, in dem wir noch Mitbringsel für unsere Freunde, die unsere Katzen hüten und natürlich etwas Süße für uns selbst einkaufen.

🇬🇧 London – St. Pauls Cathedral – von oben 🇬🇧

560 Stufen führen den Besucher bis nach ganz oben zur Spitze der Kuppel. Die erste Galerie, die Flüstergalerie (bei unserem Besuch leider geschlossen – muss ich also irgendwann nochmal hin ☺️), liegt direkt innerhalb der Kuppel und ist bekannt für ihre spezielle Akustik; die zweite ist die Steinerne Galerie, in Höhe von 53 m und außerhalb der Kuppel, direkt über dem Säulengang. Von hier aus hat man schon mal einen tollen Ausblick und hier entstand dieses – wie ich finde – sehr passende Licht & Schatten-Foto:

Noch ein wenig weiter nach oben – und durch freundliche Bildchen darauf aufmerksam gemacht, dass die Durchgänge ab und zu etwas kleiner sind 🥴 – stehen wir bald auf 85 m Höhe auf der kleinen Goldenen Galerie. Hier können ca. 20 Menschen auf einmal eine Runde im Kreis gehen und dabei einen wirklich großartigen Blick auf die City of London werfen. Franjo fand es auch klasse! 🐸

Das Monatsmotto „Buchstaben“ – „G“ im Juli

„G“ ist also der Buchstabe des Monats Juli bei meinen Monatsmottos.

„G“ wie Großstadt.

Dieses Großstadtfoto entstand bei unserer Londonreise vor ein paar Tagen auf der Golden Gallery (schon wieder zwei G ☺️) der St. Pauls Cathedral in London. Die Kathedrale alleine ist ja schon ein echtes Highlight, was man aber wirklich nicht auslassen sollte, ist die in 85 m Höhe und durch 528 Stufen erreichendbare Goldene Galerie. Die ganze Stadt liegt einem zu Füßen, man sieht und hört, wie sie vibriert, ist hier oben aber irgendwie meilenweit davon entfernt.

… du, lieber Leser bist herzlich eingeladen mitzumachen und zum Motto selbst auf deinem Blog etwas zu posten und mir in die Kommentare meines Monatsbeitrages deinen Beitrag zu verlinken. Dabei ist es ganz egal, ob du ein Foto vom „Monatsbuchstaben“ oder von einer Sache, einem Ding, einer Begebenheit, die mit dem Buchstaben beginnt, bloggst. Vielleicht findest du ja auch etwas in deinem Archiv?! Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen. Eine Bitte habe ich noch: Getreu meinem Blognamen „ONE photo a day“ sollte es sich nur um EIN Foto pro Beitrag handeln.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: