Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Archiv für die Kategorie ‘Osterried’

Ein sommerlichen Blick …

  
… ins Naturschutzgebiet Osterried. Hier leben Scheckenfalter, Sumpfstendelwurz und das Wald-Wiesenvögelchen, einer der am stärksten gefährdeten Tagfalter. 

Werbeanzeigen

Angelika in goldenem Glanz

  

 

Die abgeblühten Blütenständen der Arznei-Engelwurz leuchten in der herbstlichen Sonne. 

Alle Mann: Abrücken! 🐝🐝

  
Start von der Sumpfkratzdistel. 

Wuselig

  

… im Sonnenschein. Auf geht’s ihr Sumpfkratzdistelsamen: Fliegt davon! 

Guten Appetit, Bienchen! 

  
Sie lässt’s sich an der Sumpf-Kratzdistel gut schmecken. 

Schilfrohr

  
Das heimische Schilfrohr (Phragmites) ist ein Süßgras, das gerne nasse Füße hat und bis zu 4 m hoch wachsen kann. In der Hauptwachstumsphase wachsen seine Wurzelrhizome täglich 2 bis 3 cm. 

Getrocknetes Schilfrohr wird z.B. als sog. Reet als Deckmaterial für Dächer genutzt.

Hier sieht die sonnenbeschienene goldene Blüte einfach nur schön aus!

Alles kann, nichts muss! 

  

Die nächsten Tage spaziere ich mit dir durch das Naturschutzgebiet „Osterried“, quasi gleich vor meiner Haustür. Es gibt einiges zu sehen! Immer unter dem Motto: Alles kann, nichts muss! 

Hier wird nur zu Pflegemaßnahmen eingegriffen, ansonsten wächst und kreucht und fleucht es, wie es will. 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: