Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Archiv für die Kategorie ‘Blumen’

Im Backmohnfeld

In meiner Stadt gibt es jedes Jahr ein Mohnfeld mit morphinfreiem, aber dennoch genehmigungspflichtigem Schlafmohn. Im August werden die Kapseln gedroschen und es wird Backmohn und Mohnöl daraus gewonnen. Der wunderschön lila blühende Mohn ist – auch fast verblüht – noch ein echter Hingucker!

Powerlila

… ist das nicht eine Pracht?!

Purpur-Kugellauch, Allium aflatunense ‚Purple Sensation‘, bis zu 1 m hoch, Blütenkugel 12 cm Durchmesser

… wird auch gerne von Insekten besucht. 💜🐝

Sonntagslächeln

Einen schönen sonnigen Sonntag wünschen die Ackerwitwenblume (Knautia arvensis) und ich!

Bild

3 Tage Mohn

Vietnam Tag 2 – eine Radtour durch die Trockene Halongbucht bei Ninh Bình 🚲

Nach der zauberhaften Bootsfahrt in der Trockenen Halongbucht sind wir hungrig und essen auf dem Weg zum Hotel in einem kleinen Lokal ein weiteres typisches und leckeres Menü … mit einem Reisschnaps zum Schluss.

Das Hidden Charm Ninh Binh wird uns für die nächsten zwei Nächte beherbergen und wir sind begeistert.

(Das Glasfenster zwischen Bade- und Schlafzimmer ließ sich mittels Knopfdruck in eine Milchglasscheibe verwandeln. 😉)

Wir ruhen uns ein Stündchen aus, trinken Tee und starten dann zu einer gemütlichen Radtour. Zuerst geht´s durch den kleinen Ort Tam Cốc, ein typischer Urlauberort mit kleinen Läden und Lokalen am Straßenrand, weiter an großen Reisfeldern vorbei, immer gemütlich entlang einer langen Ebene mit den typischen einzeln herausragenden Karstbergen. Kommt mit auf ein paar Ausschnitte unserer Radtour.

Hier meine kleine Reisegruppe – ohne mich – dafür mit Huong, unserem Guide in Nordvietnam.

Zum Schluss besuchen wir noch eine in den Felsen gehauene Klosteranlage, die so spektakulär ist, dass sie einen eigenen, den morgigen Beitrag verdient hat. 

Nach einer Runde im Pool lassen wir den Abend mit einem Cocktail in der Hotelbar ausklingen.

Morgen: die Tam Cốc-Bích Động-Pagode

 

Vietnam Tag 2 – Lotus und Wasserbüffel … wie im Reiseführer

Mit Vietnam habe ich immer Lotusblüten und Wasserbüffel verbunden, in jungen Jahren hatte ich ein Kinderbuch, bebildert mit Kindern mit den typischen Reisstrohhüten, die auf den Rücken von Wasserbüffeln in Reis- und Lotusfeldern spielten. Genau das fiel mir wieder ein, als ich nach der schönen Bootfahrt in der Trockenen Halongbucht um ein reich blühendes Lotusfeld spazierte und auf einmal daneben Mutter und Kind Wasserbüffel auftauchten. 🐃🌸😊

Primel im Garten

Primeln, die ich im Frühjahr geschenkt bekomme oder mir selber kaufe, setze ich – wenn sie verblüht sind – immer in meinen Garten. Dort kommen sie mit etwas Glück dann im nächsten Jahr (manchmal) wieder. In dieser hübschen hier steckt noch etwas Morgentau.

Primeln, auch Schlüsselblumen genannt, gelten als Symbol für Frühling, Jugend, Unschuld und Hoffnung. Schenkt man eine Primel, sagt diese: „Gib mir den Schlüssel zu deinem Herzen.“ Der Legende nach ist Petrus einst der Schlüsselbund zur Himmelspforte entglitten, zur Erde gefallen und dort, wo er die Erde berührte, sei die Schlüsselblume entstanden. Ein Engel holte den Schlüsselbund zurück, die Blumen blieben aber zur Erinnerung stehen. 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: