Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Archiv für die Kategorie ‘Aus der Küche’

Aus meiner Küche: Heidelbeer-Hefeschnecke

… sieht das nicht zum Anbeißen aus? 😋 Drum heute auch hier auf „one photo a day“ ein Foto von einem Kranz frisch gebackener fluffiger Heidelbeerschnecken. Will jemand??? 😉

Das Rezept gibts hier.

🇻🇳 Vietnamesische Küche 🇻🇳

Grüße aus meiner Küche! 🥢🥢🥢

Wie so oft wanderte auch in diesem Urlaub Landestypisches in meine Mitbringseltasche, u.a. ein hübscher Fächer, eine Winkekatze, ein Seidenlampion und natürlich auch etwas für die Küche: ganz schöne Essstäbchen, Reis und Sojasauce. Heute hab ich gleich mal vietnamesisch gekocht: Vietnamesische Frühlingsrollen und Gebratene Nudeln mit Gemüse, Huhn und Ei. … 😋

🐰 Sonntagslächeln 🐰

Einen schönen Sonntag wünschen dieser wunderbar luftige und leckere Karottencupcake-Osterhase mit Frischkäsefrosting & ich! 😊

Sonntagslächeln aus der Pfanne

Schönen Sonntag wünschen Mr. Pancake & ich!!!

… ein Rezept für fluffige American Pancakes hätte ich hier. ☺️

Das Monatsmotto „Buchstaben“ – „C“ im März

„C“ ist also der dritte Buchstabe des Monatsmottos.

„C“ wie Cocktail

 

Mit diesem Bellini möchte ich keinesfalls zum Alkoholkonsum aufrufen 😉 – das geht ja auch in alkoholfrei & lecker!

„C“ wird nicht so einfach wie „A“ oder „B“ aber ich hoffe, ihr seid wieder mit dabei und bin sehr gespannt, was euch dazu einfällt, denn:

… du, lieber Leser bist herzlich eingeladen mitzumachen und zum Motto selbst auf deinem Blog etwas zu posten und mir in die Kommentare meines Monatsbeitrages deinen Beitrag zu verlinken. Dabei ist es ganz egal, ob du ein Foto vom „Monatsbuchstaben“ oder von einer Sache, einem Ding, einer Begebenheit, die mit dem Buchstaben beginnt, bloggst. Vielleicht findest du ja auch etwas in deinem Archiv?! Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen. Eine Bitte habe ich noch: Getreu meinem Blognamen „ONE photo a day“ sollte es sich nur um EIN Foto pro Beitrag handeln.

Wie das duftet !!! 😋

… was braucht der Mensch mehr, als ein frisch gebackenes Brot?! Könnt ihr riechen, wie gut es duftet?!

Momentan experimentiere ich mit selbst gemachtem Sauerteig und unterschiedlichen Anteilen verschiedener Mehle. Das hier ist das bisher gelungenste. Knusprige Kruste und feinporiges Inneres.

Schönes Wochenende!!!

Das Rezept sowohl vom selbstgemachte Sauerteig als auch vom Sieger meiner Brot-Challenge gibt’s demnächst auf „Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!

Sonntagslächeln

… dieser übrige Herzchenkeks vom Valentinstag und ich wünschen einen Schönen Sonntag! 😍

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: