Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Archiv für die Kategorie ‘Weihnachten und Advent’

Genuss am 24. Dezember … Frohes Fest 🎄❤️👼🏼🌟 und wenn es dann soweit ist: Guten Rutsch in ein glückliches 2020! 💫🍾🎉

Frohe Weihnachten & schöne Feiertage im Kreise lieber Menschen wünsche ich euch! 😘

Rutscht gut ins neue Jahr, wenn´s soweit ist; werdet oder bleibt gesund und lasst uns ein offenes Auge, Ohr und Herz für andere haben … Empathie zeigen!

Ich verbringe den Jahreswechsel mit meinen Lieben im Urlaub im Warmen, danach gibt es sicherlich wieder einige neue „one photo(s) a day“. 😊 Bis dahin kommt natürlich noch ein letztes „Bänkle“ und die Collage aller monatlichen „Bänkle“ für euch. Das Monatsmotto für Januar trägt den Buchstaben „M“ und dafür ist mir schon ein Gruß aus meinem anstehenden Urlaub eingefallen. 😊

Alles Liebe!
eure Antje

Geschenkebewacherin am 23. Dezember

… die ersten Geschenke unterm Baum werden von Krümel gut bewacht. 😻😂

Vier Kerzen am 22. Dezember und 4. Advent 🕯🕯🕯🕯

Einen schönen 4. Advent! 🕯🕯🕯🕯

Geschenke einpacken am 21. Dezember 🎁

Ich finde Schenken etwas sehr schönes, selbst wenn das Geschenk nur winzig klein ist. Man macht sich Gedanken, was gefallen könnte, sucht aus, kauft, bastelt, kocht oder backt eine Kleinigkeit und packt alles hübsch ein. Es gibt sogar Studien, die bestätigen, dass Schenken glücklicher macht, als Geld für sich selbst auszugeben.

… bist du schon fertig mit dem Einpacken? Oder schenkst du vielleicht auch gar nichts?

Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Musik gehört einfach in den Advent! Ein zauberhaftes Weihnachtskonzert der Chöre und Orchester unserer Musikschule durften wir erleben. 🎄🎶👼🏼☺️

Kerzenschein am 19. Dezember

Alle Dunkelheit der Welt reicht nicht, um das Licht einer einzigen kleinen Kerze auszulöschen.

Konfuzius (ca. 551 – 479 v. Chr.)

Adventskalender am 18. Dezember

Das ist der Adventskalender unserer Tochter, über den sie sich als großer Fan natürlich SEHR!!! gefreut hat. Kannst du erkennen, worum es geht???

Außerdem habe ich noch einen Familienadventskalender gefüllt, bei dem jeder von uns mal an der Reihe ist, sich etwas Süßes rauszunehmen.

Hast du einen Adventskalender?

Die Heiligen drei Könige am 17. Dezember 🤴🏿🤴🏼🤴🏾

Schon bald machen sie sich auf den Weg und seit letztem Wochenende sind sie die „Neuen“ auf meinem Holzbaum aus Rest-Bauholz der Ulmer Münster-Bauhütte, auf den jedes Jahr etwas neues kommt.

… und wer es nicht (mehr) weiß: Der Afrikanische König Caspar bringt Myrrhe, der Europäische König Melchior Gold und Balthasar, der asiatische König bringt den Weihrauch zur Krippe mit.

Mein Lichterbaum am 16. Dezember

Der Lichterbaum aus Restarbeitsholz der Ulmer Münster-Bauhütte steht nun schon das dritte Jahr bei uns und jedes Jahr kommt eine neue Kleinigkeit dazu, die auf seinen „Ästen“ Platz hat. Dieses Jahr war es wieder etwas von Stand mit erzgebirgischem Kunstgewerbe auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt … zeige ich euch morgen.

Ein Adventsgedicht 🌲❄️☀️ am 3. Advent 🕯🕯🕯 und 15. Dezember

ADVENT

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
Schneeflöcklein leis herniedersinken.

Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner weißer Zipfel.

Und dort vom Fenster her durchbricht
den dunklen Tann ein warmes Licht.

Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.

Er war ihr bei des Heimes Pflege
seit langer Zeit schon im Wege.So kam sie mit sich überein:
am Niklasabend muss es sein.

Und als das Rehlein ging zur Ruh‘,
das Häslein tat die Augen zu,
erlegte sie direkt von vorn
den Gatten über Kimme und Korn.

Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
zwei-, drei-, viermal die Schnuppernase
und ruhet weiter süß im Dunkeln,
derweil die Sternlein traulich funkeln.

Und in der guten Stube drinnen
da läuft des Försters Blut von hinnen.

Nun muss die Försterin sich eilen,
den Gatten sauber zu zerteilen.
Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
nach Waidmanns Sitte aufgebrochen.

Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied
(was der Gemahl bisher vermied),
behält ein Teil Filet zurück
als festtägliches Bratenstück
und packt zum Schluss, es geht auf vier
die Reste in Geschenkpapier.

Da tönt’s von fern wie Silberschellen,
im Dorfe hört man Hunde bellen.

Wer ist’s, der in so tiefer Nacht
im Schnee noch seine Runden macht ?

Knecht Ruprecht kommt mit goldenem Schlitten auf einem Hirsch herangeritten !

„He, gute Frau, habt ihr noch Sachen,
die armen Menschen Freude machen ?“

Des Försters Haus ist tief verschneit,
doch seine Frau steht schon bereit:
„Die sechs Pakete, heil’ger Mann,
’s ist alles, was ich geben kann.“

Die Silberschellen klingen leise,
Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.

Im Förstershaus die Kerze brennt,
ein Sternlein blinkt – es ist Advent.

Bernhard-Victor Christoph-Carl von Bülow (1923-2011) alias Vicco von Bülow alias Loriot (LORIOTs HEILE WELT, Diogenes)

Einen schönen 3. Advent! 🎄🕯🕯🕯

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: