Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Beiträge mit Schlagwort ‘storch’

Neues aus dem Storchennest 2020

Schleppende Berichterstattung und schlechte Bilder dieses Jahr. Und dann noch die Hiobsbotschaft, dass von drei geschlüpften Küken nur noch eines lebt. Warum ist nicht zu sagen, aber immerhin dieses eine. Die schleppende Berichterstattung und die schlechten Fotos liegen an C. … leider darf ja keiner an den Monitor, der live ins Pflegeheim überträgt. Wenigstens die alten Leutchen können gut zuschauen! Und noch sind es gute vier Wochen, bis unser Störchlein flugreif ist.

Neues aus dem Storchennest – aller guten Dinge sind 3️⃣ 🥰

Baby No. 3 ist nun auch geschlüpft und die kleine Familie damit komplett. 🥰 Drücken wir die Daumen, dass es die Eltern schaffen, in den nächsten 8 Wochen genügend Essen ranzuschaffen und Schutz zu bieten, damit aus den drei Minis drei starke Störche werden. 🥰

Neues aus dem Storchennest 🥰 Frühlingszeit ist Tierbabyzeit

Genau einen Monat nach Ei No. 1 bewegt sich etwas im Nest! Das erste Storchenkind 2020 ist geschlüpft!

Das Foto stammt wie immer von unserem in einem örtlichen Altenheim aufgestellten Monitor. Die betagten Bewohner können so am Leben im Nest teilhaben. Nest und Kamera haben wir mit unserer örtlichen NABU-Gruppe vor ein paar Jahren auf dem Dach der örtlichen Brauerei angebracht. Das Signal überträgt die Kamera am Nest per Funk an den Monitor.

Letztes Jahr konnte erstmals nach 92 Jahren ein Storchenpaar erfolgreich brüten und zwei Storchenkinder in die Welt hinausschicken.

(Leider kann ich „coronabedingt“ momentan nicht selbst ins Heim und an den Monitor und bekam dieses Handyfoto von der Leiterin geschickt.)

Neues aus dem Storchennest 2020 🥚🥚🥚

… da waren es schon 3️⃣. ☺️

Neues aus dem Storchennest 2020 💚

Welch große Freude!!! Ei No. 01/2020 ist da. Nachdem seit 20. März dauerhaft ein Storchenpaar im Nest auf unserer örtlichen Brauerei eingezogen war, gibts seit gestern das erste Ei 2020. 🥰

Den Monitor im danebenliegenden Seniorenheim konnten wir glücklicherweise noch vor dem coronabedingten Betretungsverbot von Alten- und Pflegeeinrichtungen aufstellen und so konnten sich die betagten Bewohner genau wie in den letzten Jahren schon in den letzten Wochen am Storchenpaar erfreuen.

Wer nochmal nachlesen möchte: So ging es letztes Jahr aus. 🥰🥰

Neues aus dem Storchennest 2019 😊 Schon so groß 🐥🐥 und bald weg! 💚

Das waren 4 spannende Monate!

Nach 92 Jahren konnte dieses Jahr in unserer Stadt erstmals wieder ein Storchenpaar erfolgreich brüten und lässt zwei muntere Jungstörche in die Welt hinaus fliegen!

Vor ein paar Jahren haben wir vom NABU einen künstlichen Horst auf der Kronenbrauerei mitten in der Stadt aufgebaut

– 2017 wurde im Nest zum ersten Mal seit 1927 zwar gebrütet, leider aber nicht erfolgreich; letztes Jahr war nur ein Storch und kein Storchenpaar auf unserem Nest –

und später eine Kamera angebracht, die das Geschehen im Nest ins nebenan liegende Seniorenheim übertrug. Gerne haben die Senioren, aber auch viele andere Besucher bis hin zu Kindergartengruppen den Monitor besucht und dabei zugeschaut, wie aus den Eiern kleine Storchenküken und nun wackere Jungstörche wurden. Die Eltern trotzten Wind und Wetter, Sturm, tagelangem Starkregen, Hitze und praller Sonne.

Am 18. März war Herr Storch da und 4 Tage später seine Partnerin. Beide fühlten sich in ihrem Nest wohl, putzen es eifrig und zwischen 17. und 23. April wurden vier Eier gelegt. Am 19. Mai schlüpften 2 Küken, in den darauf folgenden Tagen noch ein drittes, das aber leider nicht überlebte. Jetzt – 67 Tage nach Schlupf – sind die Jungstörche groß und stark und machten ihren ersten Auslug – erst aufs danebenliegende Dach und dann ganz mutig auch schon weiter über unsere Stadt. Noch kommen sie mit ihren Eltern zurück, doch bis ca. Mitte August fliegen sie los in den Süden.

Ich freu mich so, dass es dieses Jahr geklappt hat. Es war toll, so nah dabei zu sein!

Sonntagslächeln aus dem Storchennest 💚

Alles klar im Storchennest!
Super Ausblick und schön warm! 🐥🐥

Bewegte Bilder gibt’s hier.

Neues aus dem Storchennest 2019 😊 Vater, Mutter, ein schmerzlicher Verlust & zwei gut gewachsene Storchenkinder 🐥🐥

Ein schmerzlicher Verlust zu beklagen: Das Letztgeborene, das in der letzten Woche kaum gewachsen war, lebt leider nicht mehr. 😢 Vermutlich haben seine großen Geschwister ihm recht viel Futter weggefressen. Die beiden sehen aber toll aus, wachsen und gedeihen! 🐥🐥

Neues aus dem Storchennest 2019 😊 Vater, Mutter & 🐥🐥🐥

aus 4 Eiern wurden 3 Storchenküken 🐥🐥🐥
No. 1 und 2 *19.05.2019
No. 3 *24.05.2019

WUNDERBAR!

Gestern war ich zufällig am Monitor, als Vater Storch mit Futter kam und konnte beobachten, wie gefüttert wurde. Für eine Minute war die kleine Familie gemeinsam im Nest, bevor Mutter Storch zur Nahrungssuche wegflog.

Neues aus dem Storchennest 2019 😊 4 Eier sind im Nest

… wieder zurück aus dem Urlaub war ich heute gleich an unserem Monitor im Seniorenheim. Im Nest liegen 4 Eier. 😊😊😊😊

Vor fünf Wochen hatte ich berichtet, dass sich ein Storchenpaar im Nest niedergelassen hat. Nun ist es so, dass in unserer Stadt eine sehr große Kolonie Saatkrähen lebt. Die geschützten Tiere dürfen seit zwei Jahren in einer bestimmten Zeit durch einen Falkner mit Hilfe von Falken aus der Stadt nach draußen vertrieben werden. Unserem Storchenpaar hat dies offensichtlich auch nicht gefallen, was ich gut verstehen kann und es war wieder weg. Als Ende März die Vertreibung beendet wurde, zog ein neues Paar ein und nun liegen vier Eier im Nest, aus denen wohl diese oder nächste Woche hoffentlich gesunde Storchenkinder schlüpfen werden.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: