Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Beiträge mit Schlagwort ‘münchen’

Schloss Nymphenburg – im Park

Das Schloss – gestern hier noch als Panorama in fast voller Breite – heute ganz nah.

Durch einen der die Toreingänge links und rechts betritt man den Park des Schlosses Nymphenburg (mittig geht’s hinein ins Schloss und die Ausstellungsräume). Wir schauen hinunter ins Parterre (dieses Wort stammt aus der Gartenkunst und bedeutet soviel wie „ein flaches, nur niedrig bepflanztes Gelände, das einem Gebäude vorgelagert ist“),

gehen vorbei an vielen 4 – 5 m hohen Statuen

und wenn wir uns zurückwenden, schauen wir auf die wunderschöne Gartenseite des Schlosses. 

 Morgen gehen wir mal rein.

 

 

Fundstück der Woche


Jemand noch ohne Adventskranz oder -gesteck? Hier gäbs noch reichlich: München, Viktualienmarkt 😊

Straßenmusiker

  

Was es da wohl zu sehen gibt? 

Zu hören gab es jedenfalls eine Menge! 🎼

Im Deutschen Museum

  
Im Deutschen Museum München, Technikmuseum und Wissenschaftliche Sammlung, gibt’s jede Menge zu sehen. Ein Tag ist zu kurz, um sich alles anzuschauen. Toll sind auch die verschiedenen Präsentationen, Führungen und Kurz-Events. 

Die Strom-Show ist ein Highlight unsere Besuches. 

  
Wenn man in München ist: Unbedingt mal vorbei- und auch reinschauen! 

Auf dem Viktualienmarkt

  
Das ist Else Ailinger, 2013 verstorbene Marktbeschickerin auf dem Münchner Viktualienmarkt, der man hier mitten auf dem Markt als Brunnenfigur ein Denkmal gesetzt hat. 

  
Die Augen gehen einem über auf diesem Markt, in dessen Mitte es auch einen schönen Biergarten gibt. Hier gibt es fast nichts, das es nicht gibt. Und ich denke, wenn es heute irgendwas nicht gibt, besorgen es für Händler gern. 

Lenbachhaus – Im Garten

  

Vom Übergang in den Ausstellungsteil Joseph Beuys sieht man durch dieses schöne Fenster in den Garten des Lenbachhauses. 

Der Garten selbst ist natürlich auch mit Ausstellungsobjekten bestückt. 

   

 Per Kirkeby (*1938)
Torso I, 1983

 
Max Ernst 1891-1976

Der Assistent 1967/74

Der Frosch 1967/74

Die Schildkröte 1967/74

Klassisch schön

  
Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Diese Skulptur im Lenbachhhaus München ist wirklich ebenmäßig schön. 

Kopf in Messing, 1925; Rudolph Belling (1882-1972)

Gestreift

  

Strip, 2012; Digitaldruck auf Papier zwischen Alu Dibond und Perspex montiert.

Gerhard Richter (Dresden 1932)

Schätzungsweise 1,2 x 4,5 m groß ist das Richters Kunstwerk aus der Sammlung KiCo und bedeckt eine ganze Wand im Teil Kunst ab 1945 im Münchner Lenbachhaus. 

Tipp: Einfach mal die Google-Bildersuche bemühen und nach „Gerhard Richter Strip“ suchen; der Mann kann noch mehr Streifen. 😉

Komplementärfarben

  

Ich finde, ich sehe absolut gut aus vor dem roten Bild! ❤️🐸❤️

… aufgenommen in München, Lenbachhaus

Der Viktualienmarkt

  
Münchens Viktualienmarkt lädt zum Schlendern und Genießen ein. Hier gibt’s eigentlich nichts Frisches und Leckeres, was es nicht gibt … und noch ein bisschen mehr. 😊

Und bei den gestern sommerlich-sonnigen 24 Grad Ende März lässt es sich im Biergarten mitten auf dem Markt gut aushalten. 

 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: