Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Beiträge mit Schlagwort ‘meise’

Das Buffet ist eröffnet!

6 auf einen Streich. 😊

Guten Appetit!

Werbeanzeigen

rechts rein … durchfressen … links wieder raus 

  
(Kleine Fotomontage 😉)

Das da … das da ganz dahinten! Das will ich haben! 

  
Frau Meise ist wählerisch. 😉

Darf ich vorstellen: Jesus Meisenkind 

 
Der Erstgeborene von Maria und Josef Meise

Um Ostern herum zog ein Meisenpaar in den Vogelkasten in unserem Apfelbaum ein. Unsere Tochter nannte die beiden wie schon im Vorjahr: Maria und Josef. Sie fanden es gemütlich und Frau Meise begann zu brüten. 

Genau vor 2 Wochen war es, dass unsere Katze ganz aufgeregt unterm Baum stand und die ersten Rufe der geschlüpften kleinen Meisenkinder hörte. Der Lärm der hungrigen Brut wurde von Tag zu Tag lauter, Josef und Maria waren ununterbrochen mit der Futterbeschaffung beschäftigt. Die letzten Tage war für die Eltern im Vogelhaus kein Platz mehr, Mama musste draußen bleiben

Gestern war es nun soweit: Die Eltern lockten Ihre Kinder heraus. Sicherheitshalber bekam unsere Suse für ein paar Stunden Hausarrest. Ein wunderbares Schauspiel! Dieses kleine Meisenkind – natürlich MUSS es Jesus heißen – war das erste, das im Baum herumhüpfte und erste Flugversuche unternahm. 

Ein schönes Vogelleben wünschen wir Dir! 

Übrigens füttert die Mutter immer noch das letzte Meisenkind im Vogelhaus. Meist kommt eines zu kurz und ist viel kleiner und schwächer als die anderen, die schon – wer weiß wo? – herumfliegen.

Mama muss draußen bleiben!

 
Seit Tagen passen die Meiseneltern, die von früh bis spät mit nichts anderem beschäftigt sind, als Futter für den Nachwuchs zu besorgen, nicht mehr ins Vogelhäuschen. Von drinnen ertönt ununterbrochen hungriges Geschrei und gefüttert wird nun noch durch das kleine Loch. Lange kann das nicht mehr gehen!

Einzug …



… zumindest erste Wohnungssuche

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: