Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Archiv für die Kategorie ‘Korfu’

Korfu – Pontikonisi mit Flugobjekt


Ja und weils gestern so schön war, auf die kleine Mäuseinsel Pontikonisi zu schauen, machen wir das heute gleich nochmal.

Huch, was ist denn das? Ja genau richtig gesehen und keine Fotomontage: ein landendes Flugzeug nur wenige Meter über der Insel und ca. 200 m vor der Landebahn, die auf Korfu direkt hinter dem Meer beginnt und auch nicht grade ewig lang ist. Nicht jeder Pilot darf hier landen.

Auf der website der Telekom kann man lesen:
Ioannis Kapodistrias Flughafen auf Korfu/Griechenland
Hügel rechts, Hügel links, umgeben von Wasser – ungünstiger könnte ein Flughafen kaum liegen. Wenige Meter neben dem Rollfeld führt die Hauptstraße entlang. Diese wird aus Sicherheitsgründen vorsorglich vor jedem Start gesperrt. Deshalb gilt: Den Flughafen dürfen nur erfahrene Piloten anfliegen.

Im schönen chilligen Café Pontikonisi saßen wir und haben bei korfiotischem Bier dieses Schauspiel eine Weile genossen. Einen kurzen Film, den ich über den Landeanflug gemacht habe, findest du hier.

 

Korfu – Pontikonisi, die Mäuseinsel

Nein, wir waren nicht in der Südsee, auch wenn es dieses herrliche Bild mit dem klaren Wasser in den vielen Blautönen vermuten lässt! Diesen wunderschönen Blick auf Pontikonisi, die Mäuseinsel hat man vom Café Pontikonisi, direkt gegenüber am Berg gelegen. Im Hintergrund sieht man – wie übrigens fast überall an der Ostküste Korfus – Albanien, dessen Küste hier 16 km, an anderen Stellen nur 2 km entfernt ist.

Die nur etwa 1 ha kleine Ionische Insel liegt nur wenige Meter vorm Inselland an der Halbinsel Kanoni. Kerkyra, die Inselhauptstadt, ist ca. 4 km entfernt. Pontikonisi – eigentlich nur 2 m über dem Meeresspiegel liegend, wurde im 11./12. Jahrhundert künstlich aufgeschüttet und auf ihr wurde eine Byzantinische Kapelle errichtet. Die Kapelle liegt zwischen vielen hohen Zypressen und die weiße Steintreppe, die hinauf zu ihrem Eingang führt, gab ihr ihren Beinamen „Mäuseinsel“, da sich diese wie ein Mäuseschwänzchen schlängelt.

Mit einem kleinen Motorboot kann man die Insel erreichen und auf ihr spazieren. (Kleine griechische Einschränkung: Dies geht nur, wenn der Kapitän da ist und einen chauffiert.)

 

Korfiotischer Vollmond

Unsere Urlaubstage hier sind sonnig, bunt und voller schöner Erlebnisse. Davon später mehr. Heute ein Foto „aus aktuellem Anlass“: Der Vollmond strahlt vom sternenklaren Nachthimmel überm Ionischen Meer. 

Liebe Grüße & Gute Nacht! 🌝

Ich bin dann mal weg! 



Kalimera! und Kali orexi! werden wohl die häufigsten Worte meiner nächsten 2 Wochen sein. Ich freue mich auf Sonne, herrlich blauen Himmel, warmes Meer und gutes Essen. Ich verabschiede mich für eine Weile in den Urlaub und mache das, was schon Kaiserin Sisi gerne machte: Urlaub auf Korfu.

Euch allen wünsche ich eine gute Zeit! Bleibt oder werdet gesund!
Bis bald! Ja su!
Antje

Das Foto stammt aus einem Kreta-Urlaub 2009.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: