Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Glück und Unglück liegen wirklich nah beieinander. Vor ein paar Tagen sind beide Jungstörche zum ersten Mal ausgeflogen. Wie alle anderen Vögel können sie es natürlich beim ersten Mal noch nicht perfekt, auch wenn sie wochenlang kräftige Flügelschläge geübt haben.

Beide nahmen von ihrem Dach leider nicht die beste Route und landeten erst einmal in einem Hof, wobei einer der beiden leider unglücklich gegen ein Geländer schlug und er sich dabei einen schweren offenen Bruch des Ellbogens zugezogen hat. Ehrenamtliche Mitarbeiter unserer NABU-Gruppe haben ihn aufgenommen, zum Tierarzt gebracht und dort untersuchen lassen. Ihm war leider nicht mehr zu helfen, er wäre ein lebenslanger flugunfähiger Pflegefall geblieben und da das für ein Wildtier wirklich eine Qual ist, musste er leider eingeschläfert werden.

Nun kommt der eine Geschwisterstorch noch ab und zu zum Schlafen aufs Nest, wird sich aber auch bald auf dem Weg in den Süden machen. Dir alles Gute!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: