Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Die denkmalgeschützte Kammerersmühle in der Wiesentstraße – ein wirklich hübsches und superschiefes Fachwerkhaus – wurde 1698 erbaut. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich das Gebäude einseitig zur Wiesent hin gesenkt und bekam daher von den Forchheimern den passenden Namen “Schiefes Haus”. Die im Haus befindliche Wassermühle stellte 1910 ihren Betrieb ein, das Feinschmecker-Restaurant „Kammerer’s Mühle“ ist zwar derzeit geschlossen aber sicher bald wieder gut besucht.

Kommentare zu: "Forchheim – Das Schiefes Haus" (2)

  1. Wunderschönes Haus !

    Gefällt 1 Person

  2. Wunderschön!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: