Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

1850 Jahre alt ist die Porta Nigra, DAS Wahrzeichen Triers, welches 170 n. Chr. von den Römern als nördliches Stadttor in der die Stadt komplett umgebenden Stadtmauer errichtet wurde.

In den Sommerferien habe ich mit unserer Tochter liebe Freunde im Odenwald besucht und dann noch ein paar Tage in Trier verbracht. Eine wirklich sehr schöne Stadt, die durchaus mehr als 3 oder 4 Tage Besuch vertragen kann! Hier kann man eine über 2.000 Jahre alte Geschichte erleben, den Dom bestaunen, eine erholsame Schiffahrt auf der Mosel entlang von vielen Weinbergen unternehmen und überhaupt gibt es in der Geburtstadt von Karl Marx sehr vieles zu sehen!

In den nächsten Tagen gibt es hier ein paar Eindrücke aus dem schönen Trier … ich hoffe, ihr kommt mit!

Kommentare zu: "Das Schwarze Tor in Augusta Treverorum ODER Die Porta Nigra in Trier" (2)

  1. Trier hat mich auch fasziniert, leider waren wr nur kurz da, vor einigen Jahren…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: