Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Morgens beim Aufstehen gibt es nochmal diesen sch├Ânen Blick auf strahlend blauen Himmel und die benachbarten Boote in der Marina Wolfsbruch. Das war eine tolle Woche bei bestem Sommerwetter und ein richtiges Abenteuer!

Mein Fazit nach 7 Tagen auf dem Hausboot in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern: JEDERZEIT WIEDER!!! Ich hoffe, ich war nicht das letzte Mal mit einem Hausboot unterwegs.

Beim Essen gibt’s ja die Slow Food-Bewegung … das hier war „Slow Travel“ oder: „Die Entdeckung der Langsamkeit“ oder neudeutsch: Entschleunigung! ­čśŹ Mit max. 12 km/h unterwegs zu sein, bringt ganz von alleine Ruhe und Erholung mit sich. Sanftes Dahinschippern, einfach hinfahren, wohin man Lust hat, anlegen, aussteigen und sich ein St├Ądtchen anschauen, einfach mal so in einem See den Anker werfen und von Bord ins Wasser springen, gem├╝tlich im Sonnenuntergang mit K├Ąse, Oliven und Vino auf dem Oberdeck … alles super sch├Ân! Und: Die Bootsfahrer sind ein wirklich fr├Âhliches und hilfsbereites V├Âlkchen, das auch Neulingen mit Rat und Tat zur Seite steht und die Gegend hier hat alles f├╝r einen wunderbaren Urlaub in der Natur.

Keine Stunde m├Âchte ich missen und sage nur: Wirklich wirklich gerne wieder!!! ­čą░

Kommentare zu: "­čĺÖ Letzter Morgen auf dem Hausboot, ein letzter Blick aus dem Kaj├╝tenfenster ­čśó & ein Fazit ­čą░" (1)

  1. Ich packe es mal auf meine Bucket-Liste. W├Ąre sicherlich auch was f├╝r uns!!!
    Liebe Gr├╝├če
    Roland

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s

Schlagw├Ârter-Wolke

%d Bloggern gef├Ąllt das: