Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Der 1706 errichtete barocke Hugenottenbrunnen im Schlossgarten des Markgrafenschlosses Erlangen steht in einem 20 x 29 m grossen Brunnenbecken. Der 12 m hohe kegelförmige Felsenberg ist in Ebenen aufgeteilt: auf der untersten Ebene vornehme Hugenottenfamilien, darüber antike Wasser- und Naturgottheiten und ganz oben hat sich der Auftraggeber Markgraf Christian Ernst selbst in Szene setzen lassen.

Der stark verwitterte Sandsteinbrunnen wurde zuletzt 1999 restauriert.

Hier gibt es eine virtuelle Ansicht in 3D.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: