Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Gedanken sind wie Regentropfen:
Manche verflüchtigen sich, bevor sie überhaupt die Erde berühren – aus anderen werden mitreißende Bäche und Flüsse.

Natunika Jarow, Autorin, Malerin und Musikerin *1973

Kommentare zu: "Gedanken sind wie Regentropfen" (3)

  1. […] den Blätter der Pflanze perlt Wasser ab, sog. Lotuseffekt … wie das aussieht, siehst du hier in meinem gestrigen […]

    Gefällt mir

  2. Ein sehr schöner Spruch!
    Jetzt wäre es halt nur wünschenswert, dass es die negativen und unschönen Gedanken sind, die sich verflüchtigen und dass sich die positiven Gedanken in Bäche und Flüsse verwandeln!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: