Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Ganz ehrlich habe ich bis zum letzten Wochenende noch nie ein Maigl├Âckchen „in freier Wildbahn“ gesehen. Im Kiesental, einem kleinen Naherholungsgebiet zwischen der Schw├Ąbischen Alb und Ulm mit Wachholderheide und Buchenwald war’s soweit … und da waren wirklich viele!

So nett – aber aufgepasst: Maigl├Âckchen (Convallaria majalis) sind hochgiftig, besonders die Bl├╝ten und Fr├╝chte.

Kommentare zu: "Klingelingeling ­čöö" (1)

  1. Liebe Antje,
    ist ja echt niedlich, wie die Gl├Âckchen so neugierig um die Blattecke lugen.
    Liebe Gr├╝├če
    moni

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s

Schlagw├Ârter-Wolke

%d Bloggern gef├Ąllt das: