Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Die Japanische Lärche (Larix kaempferi) ist auf der japanischen Insel Hondo zwischen 500 und 2.900 m heimisch. Sie wächst bis zu 1/2 m pro Jahr bis in eine Höhe von ca. 30 m und im Unterschied zur heimischen schlanken Lärche auch stark in die Breite.

Diese hier steht in der Ulmer Friedrichsau und hat völlig andere Zapfen, wie die der heimischen Europäischen Lärche auf meinem Foto hier.

Kommentare zu: "Kleines Neues an der Japanischen Lärche" (1)

  1. So schööön … hier gibt es auch eine Lärche (aus einem UrlaubsMitbringselSetzling in einem nordholländ. Wald) im Garten …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: