Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Die kleine Traubenhyazinthe ist eine Zwiebelblume aus der Familie der Spargelgewächse. In sonnigen Lagen bildet sie im frühen Frühjahr von März bis Mai ganze Blütenteppiche und ist so erste Nahrungsquelle für viele Insekten. Die ausdauernde, krautige Pflanze kommt vor allem in Mittel-, Süd- und Südosteuropa sowie in Nordafrika und in Südwestasien vor.

Aus jeder Zwiebel treibt neben zwei bis fünf schmalen Blättern nur ein einziger ca. 15 cm hoher Blütenschaft mit einer blütenreiche Traube am Ende, deren zwittrige Blüten sich von unten nach oben öffnen. Muscari blühen in den verschiedensten Blautönen, auch zweifarbig oder weiß. Die Traubenhyazinthe samt selbst aus und vermehrt sich so von Jahr zu Jahr von alleine.

Kommentare zu: "Muscari, die Traubenhyazinthe" (1)

  1. Liebe Antje,
    diese kleinen Zwiebelblumen liebe ich wirklich und freue mich jedes Jahr aufs Neue über sie.
    Schönen Samstag
    moni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: