Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

 

Gewaltig so ein Nilpferd-Gebiss!

Pro Kieferhälfte haben sie zwei oder drei Schneidezähne, einen Eckzahn, vier Vormahl- und drei Mahlzähne. Die ein Leben lang nachwachsenden Schneide- und Eckzähne sind rundlich, glatt und stehen voneinander entfernt im Kiefer. Die oberen Schneidezähne sind eher klein und nach unten, die unteren länger und nach vorne gerichtet. Die riesigen hauerartigen Eckzähne – die unteren sind größer als die oberen – sind bis zu 70 cm lang (ca. 30 cm ragen aus dem Zahnfleisch). Die Vormahl- und die Mahlzähne haben Höcker. Wie gut zu sehen, reißen sie ihr Maul – ihren Kiefer – ganz schön weit, nämlich bis zu 150 Grad auf.

Nilpferdzähne bestehen aus Elfenbein, was auch der Grund ist, warum Nilpferde illegal gejagt werden.

 

Kommentare zu: "Vorsicht bissig! … ein hungriges Nilpferd im Oasis Park" (3)

  1. ein wunderbarer Bericht und das Bild ist einmalig schön
    Viele Grüße Traudl

    Gefällt 1 Person

  2. Toller Schnappschuss, liebe Antje,
    angenehmen Donnerstag und lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

  3. super Foto und die haben vermutlich mit Implantate oder anderen Zahnersatz ect. keine Probleme. Da ist bei uns Menschen glaub was schiefgelaufen !!!
    Das mit dem Elfenbein wusste ich auch nicht !!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: