Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Die kleinen, bis zu 30 cm grossen und zwischen 600 und 900 g schweren Erdmännchen (Suricata suricatta) gehören zur Ordnung der Raubtiere und Familie der Mangusten und Schleichkatzen. Sie leben in großen Gruppen in den Savannen und Halbwüsten Afrikas und ernähren sich von Insekten, Eiern, Eidechsen, Schlangen, Vögeln und Skorpionen.

Erdmännchen sind sehr soziale Tiere. Sie kuscheln gern und kümmern sich um kranke oder verletzte Tiere ihrer Kolonie. Während ein Teil der Tiere im Bau gräbt und buddelt, gibt es einige Tiere – so wie unseres hier -, die fürs „Sichern“ zuständig sind; diese Erdmännchen stellen sich auf die Hinterbeine und halten Ausschau nach Feinden. Nähern sich Feinde, wird sofort durch Bellen Alarm geschlagen.

Kommentare zu: "Die kleinen Sozialen: Erdmännchen im Oasis Park Fuerteventura" (3)

  1. Egal, liebe Antje,
    wo sie sich tummeln, diese kleinen Männchen sind einfach putzig!
    Guten Wochenstart
    moni

    Gefällt 1 Person

  2. sehr wachsam !!!! Fehlt nur noch das Fernglas _!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: