Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Insel des starken Windes

Fuerteventura leitet sich ab von „fuerte“ = stark und „viento“ = Wind und tatsächlich windet es fast immer, aber tut es das nicht überall am Meer gerne???

Wir waren in den letzten 10 Jahren bereit 3 mal dort, zweimal im Herbst mit wunderbar sommerlichen Temperaturen und warmem Meer und einmal über Silvester. Mit Temperaturen zwischen 20 und 24 Grad und Wassertemperaturen um 18 Grad – nur für Mutige, für die anderen gibt es beheizte Hotelpools 😉 – wirklich wunderschön, um dem oberschwäbischen Nebelgrau zu entfliehen und etwas Sonne zu tanken.

Unser Hotel an der Costa Calma erwartet uns mit diesem Ausblick von der riesigen Terrasse unserer Suite:

Kommentare zu: "Insel des starken Windes" (8)

  1. Bei 18 Grad Wassertemperatur kann man sich herrlich Appetit holen, gelle? 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Also ich war bisher einmal dort in Morro Jable ! Ist ein wenig südlicher von Costa Calma ! Mich hat der Wind damals echt gestört und teilweise am Strand trotz Sonne und blauem Himmel gefröstelt und das war glaub im Juni oder Juli !!!
    Tolle Insel ist das aber auf jeden Fall und das Wasser ( Atlantik ) ist nun mal kälter als im Mittelmeer !

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Antje,
    allein dieser „Willkommens-An-und Ausblick“ lohnt die Reise, gell.
    Da atmet Körper und Seele so richtig befriedigt durch!
    Schönen Freitag und lieben Gruß
    moni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: