Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Nach der Wanderung auf den 1.500 m hohen Gipfel Bạch Mã fahren wir wieder ein Stück die gut ausgebaute Straße hinab und steigen irgendwo im Nirgendwo aus. Seitlich der Straße geht ein winziger Trampelpfad ins Dickicht, lange Hosen waren heute Pflicht und das ist auch gut so; es gibt viel Getier, so auch viele Mücken. Hier im Dschungel ist’s aber angenehm kühl und unser Weg führt uns auf sehr schmalen Wegen über den Fünf-Seen-Weg zu wunderschönen und unberührten Wasserfällen.

Es wird ein echter Abenteuerweg, denn wir steigen steile Felsen hinab und gelangen so direkt neben den Wasserfällen von einem glasklaren See zum nächsten. Der Weg wird nach diesem Abenteuer wieder flacher, wir beobachten buntes Getier und landen plötzlich auf einer Lichtung mit diesem riesigen buddhistischen Tempel mitten im Dschungel.

Kommentare zu: "Vietnam Tag 10 – im Bạch Mã Nationalpark … die Wanderung der 5 Wasserfälle" (8)

  1. mit dem Getier hätte ich glaub so meine Probleme !!!

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Antje,
    und wieder so ein herrlicher Ausflug.
    Ich frage mich schon die ganze Zeit, mit welchem Unternehmen ihr diese abwechslungsreiche und wunderbare Reise gebucht habt.
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt 2 Personen

    • Das Reiseunternehmen sitzt in Berlin und heißt Colibri Naturreisen. Man kann dort fertige Reisen buchen oder wie bei uns als Kleingruppe (wir sind zwei Familien) sehr individuell alles abändern und selber sagen, wie man es gerne möchte … eine Wanderung weniger, dafür einen Tag mehr am Meer. Oder eine Stadt auslassen und dafür etwas ganz anderes wie Segeln. Mit diesem Unternehmen waren wir auch schon in Costa Rica und haben uns das ganz individuell zusammenbauen können. Immer mit deutschsprachigen Guides und allen Eintrittspreisen und Transfer. Da hat man dann vor Ort gar nichts mehr zu denken und nur mal hier und da ein Trinkgeld zu geben. ☺️ Das ist wirklich perfekt. Und wir sind wie gesagt nur wir 6 gemeinsam miteinander unterwegs. Für diese Reise wurden irgendwo im Regenwald 600 Bäume für uns gepflanzt.

      Gefällt 4 Personen

  3. Also wenn der See tierfrei ist, wäre das ein sehr romantisches Plätzchen 😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: