Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Heute geht´s mit den Mountainbikes quer durch Huế, einer 1/2-Millionen-Stadt mit schätzungsweise genau so vielen Mopeds. Wir sind erstmal ein wenig überfordert … besonders in Kreuzungssituationen, denn ziemlich egal, was Ampeln anzeigen: Der Verkehr fließt einfach weiter. Wer fahren kann, fährt … SEHR langsam, drum passiert auch nichts, aber eigentlich ist man immer in Bewegung. Verrückt! Und wenn man mitmacht, passiert einem genau nichts. „Mut zur Lücke“ ist die Losung des Tages!

Wir fahren aus dem Stadtzentrum hinaus – später mit unseren Rädern auch eine lange Strecke per Boot auf dem Parfümfluss und an der anderen Flussseite wieder zurück – besuchen mehrere Tempel: bunte, nicht so bunte, nicht so alte und sehr alte mit prachtvollen Statuen, so z. B. die des riesigen goldenen Nguyen-Kaisers, aber seht selbst:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: