Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Ein Highlight jagt das nächste und heute steht noch etwas ganz besonderes auf dem Plan: Die Động Thiên Đường – die sagenhafte Paradieshöhle im Nationalpark Phong Nha-Kẻ Bàng.

Die Paradies-Höhle wurde erst 2005 entdeckt, damals auf 5 km Länge geschätzt und ist bis heute zu einer Länge von 31 km erkundet, das ist aber noch nicht das Ende!

Der Eingang zur Höhle muss sich aber erstmal erarbeitet werden, denn es geht 500 Stufen (oder einen steilen geteerten Weg) hinauf. Über Holztreppen können Besucher dann erstmal 200 Stufen hinabsteigen – schon hier zeigen sich gigantische Ausmaße! – und nun über lange Holzstege und Plattformen – es gibt hier unterirdische Seen und Flüsse! – ca. 1 km in die Höhle hineinlaufen und bizarrste Formationen an der Höhlendecke und am Boden bestaunen. Die Höhle ist hier zwischen 30 bis 150 m breit und bis zu 83 m hoch. Wir sind sprachlos!

… und wir finden den Osterhasen, genau passend zum heutigen Tag, dem Ostersonntag, an dem wir die Höhle besuchten:

Kommentare zu: "Vietnam Tag 8 – Die Paradieshöhle Động Thiên Đường" (1)

  1. ich kann es nur nochmal sagen, es ist schade dass man die Fotos durch anklicken nicht vergrößern kann.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: