Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Kummer und Sorgen hatte niemand! Wir haben auf dem Südchinesischen Meer wunderbar geschlafen und nach Tai Chi und einem ersten kleinen Frühstück wurde mit dem Beiboot zur Tien Ong Höhle übergesetzt. Die 2.000 qm große Höhe ist erst seit 2010 touristisch erschlossen.

Nach der Höhlenführung mit beeindruckenden Stalagmiten, Stalagtiten und glitzernden Felswänden

gab es auf der langen Fahrt zurück zum Hafen einen ausgedehnten Brunch, dem es an nichts fehlte und wir genossen die letzten Stunden auf dem Schiff und in dieser einzigartigen Umgebung.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: