Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Auf unserem Weg zur Halongbucht kommen wir gut voran und haben – da unser Check in aufs Schiff erst 11:30 stattfindet – noch Zeit für die Besichtigung einer Perlenfarm – natürlich mit großer Verkaufsfläche; die Vietnamesen sind „furchtbar“ geschäftstüchtig! 😉

Hier kann man sowohl Perlen jeglicher Farbe – von strahlendem weiß über Rosatöne bis zu silbrigem Grau und Schwarz – und Form in feinen Schmuckstücken von preiswert (60 € für einen in Silber gefassten Perlenanhänger) bis richtig teuer (das Collier kostet umgerechnet 12.000 €) erwerben. Wir können in einer kurzen Führung sehen, wie viele Schritte und Zeit nötig sind, um eine Perle zu bekommen:

In der Natur würde sich Perlmutt um einen in die Auster geratenen Fremdkörper bilden und daraus eine Perle wachsen. Auf der Austernfarm hilft man da natürlich nach: Ausgesuchte Austern werden vorsichtig geöffnet und mit einem vorbereiteten Stückchen Mantelgewebe einer Spendermuschel geimpft. Die danach in den Muskel der Auster eingebrachte kleine Kunststoffkugel wird so nicht abgestoßen und um sie herum bildet sich innerhalb von 2 bis 6 Jahren bei sorgfältig ausgewählten Klima-, Wasser- und Futterbedingungen eine Perle. Nur ca. die Hälfte der so behandelten Austern bleiben während dieser Zeit gesund, von diesen produzieren ca. 30 % Perlen von guter Qualität aber nur ganz wenige sind makellos.

Techniker entnehmen vorsichtig die Zuchtperlen, sie werden gewaschen, getrocknet und poliert, nach Größe, Form, Glanz und Farbe sortiert, mit einem kleinen Loch versehen, sofern sie auf Anhänger oder Ketten gezogen werden und zu wunderschönen Schmuckstücken verarbeitet. Perlen, die nicht der entsprechenden Qualität entsprechen, werden gemahlen und in Cremes eingerührt.

Perlmutt, der schimmernde Innenteil der Austernschale ist ein Nebenprodukt aus der Perlengewinnung und wird ebenfalls zu Schmuck oder Knöpfen verarbeitet.

Morgen: Die Halongbucht … eines meiner Traumziele!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: