Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Nach der St. Paul´s Cathedral, der Tate Modern und einem leckeren Mittagessen trafen wir uns um späten Nachmittag mit Michael, einem gebürtigen Mexikaner, der seit Jahren in London lebt und studiert. Mit ihm machen wir eine Harry-Potter-Walking-Tour durch London.

Er erzählt ganz viele spannende Geschichten über die Filme, die Dreharbeiten, die Autorin usw. und zeigt uns viele Plätze, an denen tatsächlich gefilmt wurde oder die Vorbilder für Kulissen in den Filmen waren, so z.B. das Australia House als Vorbild für die Zaubererbank Gringotts, Great Scotland Yard als Eingang ins Zauberministerium, „Westminster Station“, in der eine Szene aus Harry Potter und der Orden des Phönix gedreht wurden oder eine winzig kleine Gasse mit Butzenscheibenfenstern, die Vorbild für die Winkelgasse war.

Die 2 1/2 Stunden mit Michael sind wie im Flug vorbei und enden an einem tollen Süßigkeitengeschäft, in dem wir noch Mitbringsel für unsere Freunde, die unsere Katzen hüten und natürlich etwas Süße für uns selbst einkaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: