Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

So wie mich das Allgäu empfangen hat – nämlich sonnig und mit strahlend blauem Himmel – so entlässt es mich und meine MitfasterInnen nach 7 Tagen wieder nach Hause. Adé, du schöner Niedersonthofener See, ich komme bestimmt wieder, denn die beiden Wanderungen auf dem Kuhnigundenweg und durchs Werdensteiner Moos, die wir im Regen mit null Sicht gemacht haben, werde ich diesen Sommer mit meinen Lieben nochmals „nachwandern .. und die Aussicht genießen!

Ich hatte echt Respekt davor, 7 Tage keine feste Nahrung zu mir zu nehmen und da noch einigermaßen die gute Laune zu bewahren. Und es war letztlich soooo einfach. Nicht zu essen ist absolut keine Leistung. Ich finde es allgemein sehr viel „schlimmer“, sich einzuschränken, wenn alles da ist und man jederzeit könnte, wenn man wollte, aber nicht sollte. Hier in der Gruppe, umgeben von der schönen Landschaft, der Ruhe und mit nur Tee und Wasser im Haus, war das alles sehr unproblematisch. Die Zeit ging wie im Flug vorbei und war wirklich in vielerlei Hinsicht lehrreich!

Hier ist er nur, das Objekt der Begierde: der Apfel zum Fastenbrechen. Er war ein Genuss! er wurde in keinen Stückchen Bissen für Bissen lange gekaut und ich kann verraten, dass mir noch kein Apfel so gut geschmeckt hat!

 

Die Woche nach dem Fasten heißt es, sich langsam wieder an gute, gesunde, erstmal vegetarische Kost zu gewöhnen. Gar kein Problem!

Ich habe mein Ziel erreicht und das ohne Hunger, mit viel Bewegung, guter Laune und mein Entschluss steht fest: Das wiederhole ich nächstes Jahr und darauf freue ich mich schon sehr!

Kommentare zu: "Fastenwandern Tag 7 ☀️🥾🥾" (5)

  1. Frohe Pfingsten, liebe Antje,
    es ist schön, dass diese Zeit für Dich so erfolgreich und vor allem befriedigend verlaufen ist.
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt 3 Personen

  2. Danke fürs Mitnehmen und ein wenig habe ich ebenfalls gefastet 😉

    Gefällt 1 Person

  3. quizzymuc schrieb:

    Vielen Dank für den wunderbaren Bericht! Mir wurde so eine Fastenwoche im Allgäu schon vor Jahren empfohlen, bisher hab ich mich aber nicht dazu aufraffen können. Mit deiner Beschreibung der sieben Tage hast du mir wirklich Mut gemacht, es auch endlich mal zu probieren.

    Eine Frage dazu: waren in deiner Gruppe auch Paste Idee nur „Einzelkämpfer“. Würdest du es nach deiner Erfahrung überhaupt empfehlen, gemeinsam mit dem Partner so eibe Fastenkur zu machen? 🤔

    Liebe Grüße und danke nochmal für die „erhellende“ Einsicht an Pfingsten 👍
    Renate

    Gefällt 1 Person

    • Wir hatten 2 Paare dabei, wobei bei einem davon nur ein Partner fasten wollte und der andere es aus reiner Sympathie mitmachte. Ging bei beiden gut und alle waren zufrieden.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: