Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Die Sonne lacht vom Himmel und wir sind schon am vorletzten Tag unserer Fastenwanderwoche angekommen.

Nach traumloser Nacht gibt’s eine erfrischende Morgengymnastik mit Tautreten, die üblichen Getränke und den herrlichen Teelöffel Honig.

Unsere heutige Wanderführerin muss aufgrund der Überschwemmungen unsere Wanderstrecke anpassen, die wird aber trotzdem richtig schön. Entlang des Südufers des Niedesonthofener Sees müssen wir immer mal wieder durch Pfützen waten, um den ganzen See können wir leider nicht.

Dafür geht’s einige Höhenmeter durch den Wald und entlang grüner Wiesen mit hübschen Allgäuer Kühen zurück. Die 10 km nach den letzten Tagen so easy geschafft zu haben, ist ein großartiges Gefühl. Ich hätte die Runde jederzeit nochmal gehen können … das sog. Fastenhoch ist da! 😀

Das ist übrigens unsere tägliche nette Wanderbegleiterin Buffy, die bei Wind und Wetter auf uns als ihr Rudel aufgepasst hat:

Mittagsgetränke, Leberwickel und Ruhe schließen sich an. Am Nachmittag laufe ich noch die 3,5 km kurze Runde um den Untersee gemeinsam mit zwei anderen Mitfasterinnen. Wir unterhalten uns nett und so ist die Zeit bis zum Abend auch nochmals mit Bewegung an der frischen Luft in der Sonne gefüllt. Die übliche Brühe schließt sich an und am Abend noch ein sehr ausführlicher Vortrag zum Fastenbrechen und der Zeit danach. Man soll wirklich langsam und bewusst wieder mit dem Essen beginnen, jetzt gleich wieder eine Schweinshaxe wäre ziemlich gefährlich für Magen und Verdauung. Hab‘ ich aber eh nicht vor. 😉 Eine, besser zwei Eingewöhnungswochen mit leichter Kost und „ohne Koffein, Teein, Heroin und Kokain“ 😂 wären sehr wünschenswert, dann blieben auch die verlorenen Kilos weg. Na ich bin gespannt, werde mich dann zu Hause mal auf die Waage begeben.

Mit ganz vielen Informationen geht’s beizeiten ins Bett! Gute Nacht!

Kommentare zu: "Fastenwandern Tag 6 ☀️🥾🥾" (4)

  1. Ohne Koffein? Die müssen verrückt sein 😀 Schön, dass es dir so viel Freude macht!

    Gefällt 2 Personen

    • Die ersten beiden Tage waren die Hölle! Dann hatte ich den „Entzug“ hinter mir. Habe vorgestern meinen ersten Cappuccino getrunken und der war SEHR!!! lecker!

      Gefällt 1 Person

  2. Respekt, aber so entspannt, wie du es beschreibst, hätte ich da auch mal Lust zu.
    Lieben Gruß
    Alice

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: