Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Ausgeruht geht´s 08:30 zur Wassergymnastik. Es darf künftig gewählt werden zwischen Wasser- und „Trocken“gymnastik, ich bin eher für trocken am Morgen. 😉

10 Uhr gibt´s Frühstück:
1. Gang: Tee (bis 10 Uhr habe ich hier sowieso schon mindestens einen halben Liter getrunken)
2. Gang: ein Glas Wasser mit 2 TL Apfelessig – wer’s erfrischend mag – oder 1/2 TL Basenpulver zur Entsäuerung
3. Gang: ein Glas Wasser mit 1/2 TL Heilerde, aber bitte nur die trübe Brühe, nicht den Bodensatz
4. Gang: ein oder zwei Zitronenschnitzchen, aber nur auslutschen! 😉
5. Gang und mein tägliches Highlight: 1 TL Honig … und der schmeckt täglich besser!

Nach dem Frühstück dann die morgendliche „Befindlichkeitsrunde“, wer hat wie geschlafen, wem tut was weh … Wer nichts dazu sagen möchte, macht´s halt nicht. Alles gut!

Heute wandern wir, das Wetter ist ganz wunderbar:

Mit unserem Wanderführer geht´s um den Mittelsee und den Unterinselsee, alles ganz gemütlich mit Pausen, in denen man viel trinken soll und Bio-Zitronenscheibchen gereicht werden. Das Wetter ist prima, eine richtig schöne Runde, 7,5 km. Die ersten netten Gespräche ergeben sich, man lernt sich kennen, geht aufeinander zu oder hält Abstand … klar bei 19 Leuten, dass einem (mir) nicht jeder sympathisch ist.

Danach gibt´s „Mittagessen“, dazu morgen mehr. Nach dem Mittagessen soll man mit einem Leberwickel ruhen. Die Leber ist unser wichtigstes Entgiftungsorgan und wird durch Ruhe und Wärme bei ihrer Arbeit unterstützt. Also: ein feucht-warmes Tuch auf die Leber, Wärmflasche drauf und ab ins Bett. Natürlich bin ich direkt eingeschlafen … schön wars! 😴

Am Nachmittag gehe ich selbst noch eine kleine Runde, lese und schaue Fernsehen. Alles völlig entspannt! Nach dem „Abendessen“ – dazu andermal mehr – findet ein sehr ausführlicher und interessanter Einführungsvortrag zum Thema Fasten statt. Das war´s für heute. Ein sehr entspannter Tag mit einer schönen Wanderung und ohne Hunger oder Gelüste liegt hinter mir. So kann’s weitergehn!

 

 

Kommentare zu: "Fastenwandern Tag 2 ☀️🥾🥾" (12)

  1. Alles basische Lebensmittel, die den Körper entsäuern. Apfelessig trinke ich jeden Morgen und 2 mal täglich Basencitrate. Die Verdauung klappt bestens und meine erste Mahlzeit am Tag ist zwischen 13 und 14 Uhr, aber dann knurrt mir auch der Magen 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Also das hört sich ja gar nicht gut an ! Bin gespannt auf das Mittagsessen !
    Frühstück könnte ich vielleicht noch ertragen aber spät. 1 Std. später müsste der Leberkäswecka her !!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: