Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

… wieder flattern durch die Lüfte.
Süße, wohlbekannte Düfte
streifen ahnungsvoll das Land.

Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike (1804 – 1875)

Kommentare zu: "Frühling lässt sein blaues Band …" (5)

  1. Wunderschöne Kombination Foto/Text. 🙂 LG Alexander

    Gefällt 1 Person

  2. Jedes Jahr aufs Neue schön, liebe Antje,
    dieses berühmte Gedicht!
    Angenehmen Dienstag und liebe Grüße
    moni

    Gefällt 1 Person

  3. Hach wie schön liebe Antje.
    Beides, Text und Bild einfach wunderschön.
    Liebe Grüsse
    Elke

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu putetet Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: