Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Links im Mittelschiff angebracht ist die 1510 von Jörg Syrlin dem Jüngeren aus weichem Lindenholz geschnitzte Kanzelabdeckung. Sie ist über 20 m hoch und wirklich besonders, denn schaut man genau hin, erkennt man im Inneren der wertvollen Schnitzerei im Schalldeckel eine Wendeltreppe zu einer zweiten, kleineren Kanzel weit oben. Gedacht ist dies so, dass auf ähnlicher Treppe wie der Prediger Gott hinauf in die zweite Kanzel steigt und von dort oben herab predigt.

Bei den Gläubigen gibt es hierfür zwei Denkweisen: Predigt der Geistliche etwas, worüber man eigentlich den Kopf schütteln müsste, schaut man hinauf zum unsichtbaren Gott in seiner Kanzel und denkt sich „Das hättest DU aber besser gemacht!“ Predigt der Geistliche in der Ansicht des Gläubigen Gutes, schaut man hinauf und denkt: „Gut, dass DU Deine Gedanken sendest!“ 😉

 

 

Kommentare zu: "Ulm – Die Kanzel im Ulmer Münster" (5)

  1. WOW, liebe Antje,
    das ist wirklich ungewöhnlich. Die Schnitzereien sind ja gigantisch!!!
    Lieben Gruß
    moni

    Gefällt 1 Person

  2. Mich beeindruckt das auch immer sehr … jede Kirche!

    Gefällt mir

  3. Wunderbar.
    Sehr beeindruckend. Wie du weisst gehts mir auch immer so in jeder Kirche.

    Gefällt 1 Person

  4. Schöne Schnitzereien, je mehr Bilder ich sehe, desto bekannter kommt mir das vor. Ich denke, ich war schon mal in meiner Kindheit dort.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: