Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Auf unserer Radtour durch Stuttgart geht´s nach dem Alten Schloß weiter Richtung Markthalle in der Dorotheenstraße. Die Markthalle liegt in einem hübschen 60 m langen und 25 m breiten Jugendstilgebäude und hat 3.500 m² Verkaufsfläche im Erdgeschoss und nochmals eine ca. gleich große Nutzfläche. Derzeit findet man dort 33 Marktstände mit regionalen aber auch weltweiten Spezialitäten, Biowaren, Schmuck, Beauty- und Wohnartikeln sowie mehrere Restaurants.

Pläne, sie 1973 abzureißen, konnten dank wehrhafter Standbesitzern, vieler Kunden, der Presse und auch dem Landesdenkmalamt gekippt werden und so steht das Gebäude seit 1974 unter Denkmalschutz. 1993 wurde der komplette Innenraum durch einen Brand zerstört und umfassend renoviert.

Während unserer Radtour durch Stuttgart haben wir hier angehalten und konnten kurz einen Blick ins Innere werfen. Am Nachmittag waren wir dann gleich nochmal hier und haben die weggeradelten Kalorien gleich wieder draufgeschlemmt!

Genial lecker: die kleinen Petit Four und die kunstvolle Kastanie mit Nougatfüllung und himmlisch leckerem Pistazienmarzipan bei Gmeiner Confiserie & Kaffeehaus. 😋

Kommentare zu: "Mit dem E-Bike durch Stuttgart … V – Die Markthalle" (3)

  1. Guten Morgen, liebe Antje,
    ich liebe Markthallen und natürlich auch Märkte im Freien und lasse, wenn es geht, keinen aus, wenn ich auf Reisen bin!
    Schönen Wochenstart und lieben Gruß
    moni

    Gefällt 1 Person

  2. eh das kenn ich gar nicht ! Seh schon ein Besuch wäre lohnenswert ! Dankeschön !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: