Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Von Osten her kommend betritt oder befährt man Nördlingen durch das Löpsinger Tor.

Bereits vor 1388 erbaut, allerdings 1592 abgetragen und bis 1594 neu errichtet, sicherte es den wichtigen Handelsweg nach Nürnberg. 1770 bekam es die Dachhaube, die Sonnenuhr stammt aus dem Jahr 1837.
Im Löpsinger Tor ist das Stadtmauermuseum untergebracht. Hier und auch an den anderen Stadttoren ist der Einstieg in den Rundgang auf Deutschlands einzige rundum erhaltene und komplett begehbare Stadtmauer. Von hier oben kann man herrlich auf die kleine Stadt, die tollen Fachwerkhäuser und in die angrenzenden Gärten oder auch durch unzählige Schießscharten nach außen in den grünen Graben schauen … und vielleicht das Liedchen von der kleinen Wanze singen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: