Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Wer wagt es, sich den donnernden Zügen entgegenzustellen?
Die kleinen Blumen zwischen den Eisenbahnschwellen.
Erich Kästner (1899 – 1974)

Das August-Motto von Paleicas Magischen Mottos 2017 lautet „Wildnis“. Hier gehts zu ihrem Beitrag. Gemeint ist nicht die Wildnis im Dschungel, sondern die, die wir finden, wenn wir mit offenen Augen durch unsere alltägliche Welt gehen.

Außerdem habe ich auf Schloss Hellenstein zu Heidenheim, das ich letzte Woche in einer Pause zwischen 2 Arbeitsterminen besuchte, jede Menge von derlei Wildnis gefunden:

Kommentare zu: "Magische Mottos 2017: „Wildnis“ im August … ein Projekt von Paleica" (8)

  1. Feine Momentaufnahmen liebe Antje:-)

    Gefällt 1 Person

  2. Wildnis muss nicht immer gleich nur mit Tieren in Verbindung gebracht werden… Das zeigst Du hier ganz fein! Vor allem der Spruch von Herrn Kästner hätte ja passender nicht sein können 😉 Das Foto der Schienen ist auch mein Favorit!!

    Gefällt 1 Person

  3. Es Marinsche kocht schrieb:

    Eindrückliche Fotos das sich die Natur durch NICHTS abhalten lässt….

    Gefällt 1 Person

  4. super Antje und ich muss ja auch noch ! Brauch noch ne Weile !!!

    Gefällt 1 Person

  5. soviel wunderbare wildnis in der zivilisation, ich bin begeistert!

    Gefällt 1 Person

  6. Sehr schöne Bilder. Ich bin ein Fan von Bildern in der die Natur sich bebautes Land wieder zurückerobert! Vielen Dank fürs Teilen. LG Marion

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: