Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Die prachtvolle Klosterkirche des Klosters Ottobeuren, korrekt „Basilika St. Alexander und St. Theodor“, lag kürzlich auf meinem Arbeitsweg. Diese Abstecher plane ich gerne ein, die machen so einen Tag unterwegs doch auch abwechslungsreich und „unterhaltsam“.

Das aus dem 8. Jahrhundert stammende Kloster ist den beiden Heiligen Alexander von Rom und Theodor Tiro geweiht. Im 13. Jahrhundert wurde es Reichsabtei und umfasste ein Herrschaftsgebiet von 27 Dörfern des Umlandes. Im Rahmen der Sekularisation wurde es 1802 aufgelöst, nur 18 Mönche verblieben in Ottobeuren. 1918 wurde es wieder selbständige Abtei und wurde 1926 von Papst Pius XI. zur Päpstlichen Basilika erhoben. Zwischen 1946 und 1975 beherbergte es u.a. ein Gymnasium in Form eines Jungeninternats.


Die spätbarocke Klosterkirche – sie gilt als eine der bedeutendsten Barockkirchen in Bayern – wurde von 1737 bis 1766 von Simpert Kraemer und Johann Michael Fischer erbaut, beherbergt wunderbare Kuppel- und Deckenfresken und Altarbilder von Johann Jakob und Franz Anton Zeiller aus Tirol sowie viele kunstvolle Stuckfiguren.Mehr als 1.200 Engel und Putten finden sich in der Basilika. Einen habe ich hier schon mal gezeigt.

Das Kloster Ottobeuren ist eine Benediktinerabtei. Hier kann man mehr darüber erfahren, wie ein Mönch seinen Tag verbringt.

(Ach ja: Diese tolle Steinfassade besteht nicht aus einzelenen großen Steinen. Die sind lediglich in einer perfekten 3-D-Technik auf den Putz gemalt. Sieht aber von weitem zum Verwechseln gut aus!)

Kommentare zu: "Die Klosterkirche Ottobeuren – Basilika St. Alexander und St. Theodor" (4)

  1. …ein guter Ort…
    Liebe Morgengrüße

    Gefällt 2 Personen

  2. ist das nicht in der Nähe von Memmingen ?

    Gefällt 2 Personen

  3. Oh wow, da ist aber wirklich mal ein großes Lob an den 3D Künstler fällig… Wunderbar 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: