Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Storchenangriffe von Storchenpaaren aus benachbarten Orten sind von Beginn an leider an der Tagesordnung. Ich brauche dringend Blutdrucksenker!!! 😱😱😱

Die Paare, die „unser“ Nest angreifen, haben selbst dieses Jahr kurz aber leider unerfolgreich in den Nachbarorten gebrütet und nun einfach „nichts mehr zu tun“. Sie kommen, um zu stören. Anhand der Beringung kann man die Terroristen genau zuordnen. Dingfest machen und damit für Ruhe in unserem Nest sorgen, kann man leider nicht. Natur eben!

Die Eltern haben die Angreifer bisher erfolgreich abwehren können, meist waren beide zum Glück da, wenn angegriffen wurde, da wird dann laut geklapptert, sich an den Schornstein gedrückt und es floss auch bereits Blut.

Vor 2 Tagen abends das: Die Eltern sind nun schon mal beide unterwegs zum Futterholen und die Kleinen allein zu Haus. Der Fremdstorch fliegt ins Nest, packt ein Junges am Kragen und versucht es rauszuschmeißen. Die anderen beiden liegen ganz klein zusammengekrümmt in der Nestmitte und stellen sich tot. Da gings echt um Sekunden. Wären Mutter oder Vater nicht rechtzeitig gekommen, wäre es zumindest für den einen, vielleicht sogar für alle zu spät gewesen. Momentan sind noch alle drei im Nest, aber es wird und wird nicht ruhiger.

Zum Erfolg der Aufzucht ließ uns unser Storchenbeauftragter (ja, den gibts tatsächlich! Der heisst „Weißstorchbeauftragter“ und wird vom Regierungspräsidiums Tübingen ernannt ) wissen: Bei unserem Brutpaar ist ja nur einer beringt. Da weiß man das Alter und dass der Stroch erst seinen 2. Sommer erlebt. Eigentlich zu jung, um seine Brut durchzubringen. Man nennt das auch „er hat noch nicht seine vollständige Anzuchtreife erreicht.“ Aber mal sehen.

Es bleibt spannend!

Kommentare zu: "💚 NEUES aus dem Storchennest 2017 💚 – nur für starke Nerven 😱" (7)

  1. Jetzt bin ich endlich wach! Hätte nie gedacht, dass Vögel so etwas machen. Warum erschließt sich mir nicht, aber zum Glück ist alles gut gegangen. Vielleicht ist der unberingte Storch erfahren genug und die drei kleinen Racker kommen durch. Ich würde mich sehr darüber freuen 🙂 Moin liebe Antje!

    Gefällt 2 Personen

  2. Solche Luderiche, und da sagt man immer die Tiere seien besser als die Menschen…

    Gefällt 1 Person

  3. Es geht manchmal schon recht „ruppig“ zu in der Natur

    Gefällt 2 Personen

  4. Danke für diesen spannenden Bericht! Wir haben hier in unserem Ort in Niederbayern auch ein junges Pärchen, das auf einem Brauereikamin brütet. Letztens wurde festgestellt, dass zwei kleine Störche tot auf dem Gelände unterhalb des Nestes lagen. Wir fragen uns alle: war es die junge Mutter (auch sie erst 2 Jahre alt)? War es die Konkurrenz (es kreisen weitere Paare um das Nest und haben wohl kein eigenes Nest)? Ich kann mir vorstellen, dass das für Dich heftig war, das mitzuerleben! Dir und den Störchen wünsche ich schöne Pfingsten! LG aus Bad Birnbach, Nadia

    Gefällt 1 Person

  5. Das sieht ja wirklich gefährlich aus. Ein Glück, dass die Eltern aufgepasst haben.
    Danke fürs Freischalten, jetzt kann ich wenigstens wieder kommentieren.

    Gefällt 2 Personen

  6. Da kann ich der Storchenfamilie nur viel Glück wünschen. Ein paar Wochen brauchen sie ja noch, um flügge zu werden, die Kleinen. Hoffentlich halten sie durch.
    Dass es in der Natur durchaus auch ruppig zugeht, war mir schon irgendwie klar, aber es ist doch etwas anderes, so etwas hautnah zu erleben und beobachten zu müssen. Dass Störche so sehr untereinander in Konkurrenz stehen, dass sie nicht nur um ihre Nester kämpfen, sondern auch die Jungtiere der anderen zu beseitigen trachten, hatte ich nicht erwartet.

    Gefällt 2 Personen

  7. Das kann ich nachvollziehen, dass es extrem Nerven kostet, wenn man hilflos zusehen muss und nicht eingreifen kann.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: