Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

So blau ist er wirklich selten, der Blautopf, die Quelle der Blau in Blaubeuren auf der Schwäbischen Alb … und mein Foto ist nicht geschönt oder mit einem Filter überzogen!Warum er so blau ist, liegt sowohl an der Kalkkonzentration im Wasser (wichtig ist hier, dass es lange nicht geregnet hat, das erhöht die Konzentration) wie auch am Lichteinfall. Wissenschaftlich erklärt es wikipedia so: „Bekannt ist der Blautopf für die je nach Lichteinfall mehr oder weniger intensive, aber immer auffallend blaue Farbe seines Wassers. Die blaue Farbe entsteht durch einen physikalischen Effekt der Lichtstreuung (so genannte Rayleigh-Streuung) an den nanoskaligen Kalkpartikeln, die im Wasser dispergiert sind. Durch deren geringe Größe wird das blaue Licht bevorzugt gestreut und erzeugt das blaue Leuchten. Der gleiche Effekt ist auch bei der Blauen Lagune in Island, zu beobachten; dort wird der Effekt durch nanoskalige Silikatpartikel verursacht.“Ich hatte bei meinem Besuch einfach richtig Glück: Beides stimmte perfekt!Einer Sage nach lebte im Blautopf die schöne Lau, der man dort neben dem Hammerwerk, welches von der Quelle angetrieben wird, ein Denkmal gesetzt hat und der Eduard Mörike sein „Märchen von der Schönen Lau“ widmete. Felix Huby schrieb 1985 den Kriminalroman „Bienzle und die Schöne Lau“, der 1993 als Tatort-Folge Nr. 273 verfilmt wurde.Die Geschichte der schönen Lau kurzgefasst:
Ein Schustergeselle, der mit Wunderschuhen auf Wanderschaft ist, begegnete am Blautopf der schönen Wassernixe Lau. Diese, Frau eines Wasserkönigs im Schwarzen Meer, war dorthin verbannt worden, weil sie keine lebenden Kinder gebären konnte. Im Blautopf lernte sie dank der Blaubeurer wieder das Lachen, welches sie von ihrem Fluch befreite. So konnte sie zu ihrem Gemahl zurückkehren.

Kommentare zu: "Jaja, so blau blau blau … ist der Blautopf in Blaubeuren im Frühling" (20)

  1. Das ist ein so wunderbares Foto.
    Bei meiner WP App lassen sich heute keine Fotos hochladen…bei dir geht es priblemlos oder? Bestimmt wieder so ein neues Update, meist geht es am nächsten Tag wieder…
    Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

  2. Da warst du ja ganz in meiner Nähe 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Wow, das ist wirklich äußerst blau! Ohne Deine Eingangsworte hätte ich auf massive Bildbearbeitung getippt. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Das wäre ein toller Ort für ein Shooting und supi fotografiert liebe Antje 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Also ich ziehe den Hut vor dir !!!! Ganz toll Antje ! Ja so blau ist er wirklich selten. Was mir auch super gefällt ist die Strömung des Wassers Bild Nr. 3
    Bei solchen Fotos macht doch dann das „arbeiten“ auch wieder Spaß denn du warst ja arbeitend unterwegs !!! LG Manni

    Liken

    • Hab vielen Dank, lieber Manni! Ich hab meinen Arbeitstag gut aufgeteilt. 2/3 vorher, Pause an Blautopf, 1/3 nach dem Auftanken. So läuft alles gut.

      In der Klosterkirche war ich auch noch. Mag ich ja sehr! Hochaltar und Chorgestühl-Fotos kommen auch irgendwann noch.

      Liken

      • In der Klosterkirche war ich damals nicht ! Sie war verschlossen wegen Bauarbeiten ! Aber du zeigst sie ja vielleicht mal ! LG Manni

        Gefällt 1 Person

      • Ich konnte rein und mir alles anschauen, gebaut wurde am Dach immer noch und überall waren Bauzäune – deshalb habe ich auch kaum Fotos von außen gemacht. Drinnen sieht der Chorraum aus wie ein Miniatur-Ulmer-Münster. Die Brüder Syrlin, die den im Ulmer Münster gestaltet haben, waren auch hier zugange. Schon schön!

        Liken

  6. *boarrrrrrrrrrrr,
    ist das ein Foto, der OBERHAMMER ❤ ❤ ❤

    Danke auch für die tolle Geschichte und Infos dazu.

    Da möchte ich auch gern mal hin und werde es auf meine Liste setzen 😉

    Lieben Gruß,
    Uschi

    Liken

  7. Ach toll, das weckt Kindheitserinnerungen, bin ich doch als Kind immer mit meinen Großeltern auf der Schwäbischen Alb gewesen und jedes Jahr waren wir wieder am Blautopf und das Kinderbuch „Die schöne Lau“ von Julia Ginsbach, war eins meiner liebsten.

    Gefällt 1 Person

    • Ach das ist ja toll, dass ich Deine Erinnerungen wecken konnte. Das hat mich sehr gefreut! Hab eine schönen Tag!!! Liebe Grüße
      Antje

      Liken

  8. […] und warum der Blautopf so blau ist, habe ich hier in einem früheren Artikel schon mal […]

    Liken

  9. […] ist er im Frühling und im […]

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Antje Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: