Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton

Ein Wildschein im Münster???


Ja! Im Münster gibt es ein Wildschwein und sogar noch zwei Spießgesellen, die es einfangen und aufspießen wollen:

 

An den Pfeilern, die Mittelschiff und Seitenschiffe trennen, stehen überlebensgroße Steinfiguren auf reich verzierten Konsolen. Die Skulpturen entstanden erst im 19. Jahrhundert, die verzierten Konsolen stammen zum großen Teil noch aus der Bauzeit des Münsters.
Ohne die nächstliche Führung durchs Ulmer Münster hätte ich weder Schwein noch die beiden Spießgesellen gefunden.

Kommentare zu: "Ein Wildschein im Münster???" (4)

  1. Ist auch die richtige Zeit für Wildgerichte😂😂😂

    Gefällt 1 Person

  2. Wir machen öfter Führungen mit, auch Stadtführungen in der eigenen Stadt. Es ist meistens sehr interessant, was es alles zu entdecken gibt. Nur sehr sehr selten sind solche Führungen langweilig! Wir lieben Führungen zu interessanten oder auch außergewöhnlichen Themen

    Gefällt 1 Person

  3. […] Ich habe dazu schon einige Blogartikel verfasst, z.B. „Vom Gugele und seiner Frau“, vom „Wildschwein im Münster“, aus dem Chorraum, vom „Gang über den Kirchenraum“ oder auch vom herrlichen Blick […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: