Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton


Der Göttergatte plante die Südtour mit dem Leihwagen durch Korfu. Hatter gut gemacht!

Zuerst gehts Richtung Hauptstadt, die lassen wir links liegen und fahren nach Lefkimi, dem zweitgrößten Ort auf Korfu. Der dörflich ursprüngliche Kern des Örtchens befindet sich rund um DAS Fotoobjekt Lefkimis, die Brücke über den Kanal im Ortsteil Potami, an der sich jede Menge kleine Tavernen und Cafés befinden, in denen neben Touristen auch – typisch für Griechenland – die älteren Männer sitzen und stundenlang schwatzen.

Die Fischerboote fahren von Lefkimi aus den Fluss entlang zum Meer und nach – hoffentlich – erfolgreichem Fang wieder zurück bis in die Stadt. Einen Hafen in dem Sinne gibt es nicht, die Boote legen links und rechts am Kanal an.


 

 

Kommentare zu: "Korfu – Lefkimi, ein Flußhafen mitten im Städtchen" (2)

  1. Schöner Beitrag und soooo grünes Wasser hab ich noch nie gesehen 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: