Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten. Helmut Newton


Ein Beet voller Lavendel und lauter Kleine FĂŒchse (Aglais urticae). Ein Geflitter und Geflatter ist das. Wunderbar! Sein Name leitet sich ab von Aglaia = Glanz und Urtica = Nessel, seine wichtigste Futterpflanze die Brennnessel ist. Wie man hier sieht, mag er auch duftenden Lavendel.

Lustig anzuschaun: Er fliegt die BlĂŒten an und weidet sie förmlich ab, hangelt sich immer im Kreis um die BlĂŒte herum und dann: ab zu nĂ€chsten.

 

 

 

Kommentare zu: "Kleiner Fuchs liebt Lavendel" (3)

  1. Ich kann’s bis hierher riechen:-)

    GefÀllt 1 Person

  2. […] ist genug Lavendel fĂŒr alle da, sagt der Kleine Fuchs und lĂ€sst das Bienchen auch mal ran. Sie vertrugen sich alle […]

    GefÀllt mir

  3. […] kommt nun noch ein kleiner Lavendelbesucher, so wie der Kleine Fuchs und das Bienchen, die ich diese Woche schon gezeigt […]

    GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefÀllt das: